Dr. Margret Fischer

Lehrbeauftragte für Coaching

Arbeitsschwerpunkte

Coachingforschung als interdisziplinäres Feld – Wirtschaftswissenschaften, Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Psychologie. Forschungsschwerpunkte

  • CEO-Persönlichkeiten
  • Talent- und Kompetenzmanagement
  • Executive Coaching
  • Agile Coaching
  • Entrepreneurshipforschung
  • Coaching- und Supervisionsausbildungen
  • Führungskommunikation
  • Dissertationscoaching

Vita

Akademischer Werdegang

  • 07/2020 Externe Promotion zur Doktorin der Wirtschaftswissenschaften, Universität Hohenheim, Fachbereich Unternehmensgründungen und Unternehmertum – Entrepreneurship, Abschluss: Dr. oec., Titel der Dissertation: „Wie Business Coaching Entrepreneure unterstützen kann – Eine Studie über die Beeinflussung von Wohlbefinden, Stress, Selbst­wirksamkeit, Proaktiviät und Unternehmenserfolg“
  • 10/2011 Fernstudium Kommunikationswissenschaften, Donau-Universität Krems, Fakultät für Kommunikation und Globalisierung, Abschluss: Master of Science (MSc) Communications, Titel der Thesis: „Erfolgsfaktoren der Führungskommunikation: Wirkung von personzentriertem Coaching auf die Führungskommunikation“
  • 04/2001 Akademische PR-Beraterin (DPRG), Titel der wissenschaftlichen Arbeit: „Schule macht Schule: PR-Konzeption am Beispiel des neugegründeten Gymnasiums Bammental“
  • 07/1993 Studium der Volkswirtschaftslehre, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Schwerpunkte: BWL und Statistik, Abschluss: Diplom-Volkswirtin, Titel der Diplomarbeit: „Qualitätsmanagement im internationalen Vergleich: Japan, USA und Deutschland“

 

Beruflicher Werdegang

  • 2003-heute Geschäftsführung des Unternehmens echt. coaching® – Beratung, Strategie und Umsetzung für Mensch und Unternehmen, Begleitung von Change und Transformationsprozessen
  • 1993-2003 Managerin bei einem Konzern im Gesundheitswesen, seit 1998 Bereichsleitung

 

Auszug Aus- und Weiterbildungen

  • Versicherungsfachfrau (BWV)
  • Ausbildung der Ausbilder (IHK)
  • zertifizierte Lehr-Coach, Lehr-Supervisorin, Lehr-Trainerin (EASC)
  • zertifizierte Systemische Therapeutin & Beraterin (SG)
  • Supervisorin und Organisationsentwicklerin (TRIAS)
  • Personzentrierte Gesprächsführung (GwG)

Forschung/ Projekte

  • Entrepreneurshipforschung bei etablierten innovativen Unternehmern
  • Unterstützung des Verbandes Digitalisierung in der Sozialwirtschaft im Projekt ProKIP – Prozessentwicklung und -begleitung zum KI-Einsatz in der Pflege, Konzeption und Durchführung der Coaching- und Supervisionsangebote, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Mitarbeit an einem Projekt zur „Subjektiv und objektiv messbaren Stressreduktion einer universitären Anästhesieabteilung“, Uniklinik Mannheim
  • Führungskommunikation bei Führungskräften des oberen und mittleren Managements von Konzernen und KMU
  • Burnout-Prävention in Organisationen
  • Supervision in Kliniken und sozialen Einrichtungen
  • Einzel-Coaching: Erarbeiten und Umsetzen von Handlungsalternativen, Konzepten und neuen Strukturen zur Erreichung von Coaching-Zielen
  • Unternehmens-Coaching: Teamcoaching-, -building, Organisationsberatung, -entwicklung sowie Digitalisierung, Leadership, Change-Management und New Work, Kommunikation und Interaktion
  • Personalbeschaffung, -psychologie und -entwicklung sowie Talentmanagement-Prozesse

Veröffentlichungen

2023

Fischer, M. (2023). Diagnostik im Coaching. In M. Zimmermann (Hrsg.), Coaching – zum Wachstum inspirieren – Ein interdisziplinäres integratives Handbuch. Carl Auer, zugefügt zur Veröffentlichung.

Zimmermann, M. & Fischer, M. (2023). Aktueller Forschungsstand im Bereich Coaching Aus- und Weiterbildungen. In M. Zimmermann (Hrsg.), Coaching – zum Wachstum inspirieren – Ein interdisziplinäres integratives Handbuch. Carl Auer, zugefügt zur Veröffentlichung.

 

2022

Fischer, M. (2022). Anregungen zur zukünftigen Entwicklung des Coaching- Marktes. In U. Böning & F. Strikker (Hrsg.), Zur Zukunft des Business-Coachings (S. 118 – 129). Hannover: Ibidem.

Fischer, M. (2022). Teamentwicklung, Coaching und Supervision  – wie KITA-Teams unterstützt werden können. KiTa aktuell, 4, 7 – 9.

 

2021

Fischer, M. (2021a). Was bedeutet gute Führung für die Führungskraft von morgen. Professioneller Umgang mit sich und seinem Personal. KiTa aktuell,  5, 123 – 125.

Fischer, M. (2021b). FAQ: Coach Dr. Margret Fischer beantwortet Fragen aus der Praxis zum Thema Team-Coaching. Coaching Magazin, 4, 31.

Fischer, M. & Pföhler-Schneider, M. (2021). Coaching für Promovierende: Unterstützende Begleitung im Rahmen der Dissertation. Coaching Magazin, 3, 34 – 38.

 

2020

Fischer, M. (2020a). Fakten, Strategien und Maßnahmen zur effektiven Senkung des Fachkräftemangels. KiTa aktuell, 1, 22 – 24.

Fischer, M. (2020b). Wie Business Coaching Entrepreneure unterstützen kann: Eine Studie über die Beeinflussung von Wohlbefinden, Stress, Selbstwirksamkeit, Proaktivität und Unternehmenserfolg. Universität Hohenheim. Abrufbar unter: http://opus.uni-hohenheim.de/volltexte/2020/1756/.

Fischer, M. (2020c). Coaching etablierter Entrepreneure: Ein Coaching-Programme zur Steigerung von Selbstwirksamkeit und Unternehmenserfolg. Coaching Magazin, 3, 50 – 54.

Fischer, M. & Fatzer, G. (2020). Führung der Zukunft ­– was bedeutet das für Business Coaching? Coaching Magazin, 2, 38 – 42.

Fischer, M., Putz-Erath, L., Kilk, D. & Zimmermann, M. (2020). Wozu soziale Diagnostik? – Begriffsverständnis, Annahmen, Forschungsstand und Praxisbezug. Beratung Aktuell, 21,3, 4 – 22.

Gerber, B., Scriba, J., Geissler, A., Reckling, H., Fischer, M., Karl, D., Chung, B.-J. & Benrath, J. (2020).  Pilotstudie zu subjektiv und objektiv messbarer Stressreduktion im Alltageiner universitären Anästhesieabteilung durch ein Interventionsprogramm nach Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR). Der Anaesthesist. Abrufbar unter: https://doi.org/10.1007/s00101-020-00802-w.

 

2018

Dehner, K., Zimmermann, M. & Fischer, M. (2018). Agilität. Die Kunst, den Drachen zu fliegen. SOZIALwirtschaft aktuell, 17, 1 – 3.

 

2016

Fischer, M. (2016a). Einsatz von Coaching in der Wirtschaft. In R. Wegener, S. Deplazes, M. Hasenbein, H. Künzli, B. Uebelhart & A. Ryter (Hrsg.), Coaching als individuelle Antwort auf gesellschaftliche Entwicklungen (S. 255 – 263). Wiesbaden: Springer VS.

Fischer, M. (2016b). Wie Coaching ihre Führungskommunikation verbessert. Neue Erkenntnisse als Schlüssel zum Unternehmenserfolg. Saarbrücken: Akademiker.

Fischer, M. (2016c). Fit für Ihre IT-Karriere – Mit harten Fakten und Schlüsselkompetenzen zum Erfolg. Gleichen: Espresso Tutorials.

 

2014

Fischer, M. (2014). Wirkung von personzentriertem Coaching auf die Führungskommunikation. Eine Untersuchung des Einsatzes von externem Coaching zur Verbesserung der Führungskommunikation in Unternehmen. Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung, 1, 30 – 37.

 

2013

Karl, D. & Fischer, M. (2013). Prevention and Communication: A Most Effective Tailored Treatment Strategies for Burnout. In S. Bährer-Kohler (Ed.), Burnout for Experts (pp. 185 – 200). Boston: Springer.

 

Kongressbeiträge

Fischer, M. (2019a). Erfolgsvorsprung für Entrepreneure durch Business Coaching.
23. Internationale Entrepreneurship Konferenz, Wien, Österreich.

Fischer, M. (2019b). Wie Coaching Entrepreneure unterstützen kann: Eine Studie über die Beeinflussung von Wohlbefinden, Stress und Unternehmenserfolg von Entrepreneuren durch Coaching.
6. Coaching Kongress der Hochschule für angewandtes Management
, Ismaning bei München.

Fischer, M. (2018). Wie Coaching Entrepreneure unterstützen kann: Eine Studie über die Beeinflussung von Wohlbefinden, Stress und Unternehmenserfolg von Entrepreneuren durch Coaching, Poster-Präsentation. 22. Internationale Entrepreneurship Konferenz, Stuttgart.

Fischer, M. & Lehrke, J. (2018). Dynamiken verstehen – mit Visualisierungen zu neuen Sichtweisen im Unternehmen. 3. Coaching-Tagung der Deutschen Coaching Gesellschaft, Heidelberg.

Fischer, M. (2017). Arbeitswelten und Coaching. 2. Coaching-Tagung der Deutschen Coaching, Heidelberg.

Fischer, M. (2016). Coaching trifft Unternehmen. 1. Coaching-Tagung der Deutschen Coaching Heidelberg.

Fischer, M. (2015). Coaching in der Wirtschaft: Erfolgsfaktoren der Führungskommunikation durch externes Coaching. 2. Coaching Kongress der Hochschule für angewandtes Management, Erding bei München.

Fischer, M. (2014a). Personzentriertes Coaching – eigenverantwortlich & autonom.  Jubiläumskongress der Österreichische Gesellschaft für wissenschaftliche, klientenzentrierte Psychotherapie und personzenztrierte Gesprächsführung, Salzburg, Österreich.

Fischer, M. (2014b). Wie ist Coaching wirksam? 1. Coaching Kongress der Hochschule für angewandtes Management, Erding bei München.

Fischer, M. (2014c). Coaching in der Wirtschaft: Erfolgsfaktoren der Führungskommunikation durch externes Coaching, Poster-Präsentation. 3. Internationaler Coaching-Fachkongress, Olten, Schweiz.

Mitgliedschaften

Vereine

  • European Association for Supervision and Coaching (EASC) e.V.
  • Deutscher Verband für Systemische Forschung, Therapie, Supervision und Beratung (SG) e.V.
  • Deutsche Coaching Gesellschaft (DCG) e.V:
  • Gabal e.V. – lebenslanges Lernen und Innovationsbereitschaft
  • Forum Werteorientierung in der Weiterbildung (FWW) e.V.

Kooperationen

  • Pädagogische Hochschule Heidelberg
  • Fall- und Gruppencoach am Trias Institut Zürich

Netzwerke

  • Internationale Gesellschaft für systemische Therapie
  • Alumni-Netzwerk Universität Heidelberg

Gremien

  • Wissenschaftsexpertin Coaching beim Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC) e.V.
  • Erste Vorsitzende der Deutschen Coaching Gesellschaft (DCG) e.V.
  • Teil des Internationalen Beratergremiums „Association for global mental health“
  • Förderverein Kinderglück e.V., Pädagogischer Beirat

Lehre

  • Gestaltung von Coachingprozessen und Grundlagen von Kommunikation & Gesprächsführung
  • Selbstreflexion, Konzept- und Profilentwicklung
  • Wahlfach Talentmanagement
  • Betreuung von Abschlussarbeiten­­

Kontakt

Dr. Margret Fischer

Vinzenz Pallotti University
Pallottistr. 3
56179 Vallendar

Tel.: +49 175 58 58 875

E-Mail: margret.fischer@vp-uni.de

Fühlen Sie sich berufen?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entscheidungsfindung und bei offenen Fragen rund um das Studium an der Vinzenz Pallotti University unter Studierendenservice@vp-uni.de.