Kirchen und Kulturen – Interkulturelle Gespräche

2023Die05Dez17:00Die18:00Kirchen und Kulturen – Interkulturelle GesprächeDie Bedeutung indigener Kulturen für die Kirche

Event Details

Unter der Überschrift „Kirchen und Kulturen – Interkulturelle Gespräche“ tauschen sich jeweils zwei Expertinnen und Experten verschiedener Fachdisziplinen zu relevanten Themen und Fragstellungen im weltkirchlich-globalen Kontext aus. Dabei werden neben der Präsentation von Aktuellem, Anregenden und Unbekannten auch heiße Eisen angepackt.

Am 5 Dezember um 17 Uhr Auftakt sprechen miteinander:

Prof. Dr. Basilius Jacobus Bert Groen

Prof. em. für Liturgiewissenschaft, Universität Graz und Catholic University of Leuven

und

Prof. Dr. Thomas Bremer

Professor em. für Ökumenik, Ostkirchenkunde und Friedens-Forschung, bis 2022 Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Ökumenisches Institut

Thema des Gesprächs: Die russisch-orthodoxe Kirche und die Ökumene

Nicht erst durch die Stellungnahmen von Patriarch Kyrill zum Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine erregte die russische Kirche Aufsehen. Am panorthodoxen Konzil hatte sie nicht teilgenommen, ihre Beziehungen zum Ökumenischen Rat der Kirchen waren im Laufe der Jahre sehr ambivalent, ihre Missionsmethoden erregen den Missmut anderer (orthodoxer) Kirchen. Gab es den vielzitierten religiösen Aufbruch nach der Wende wirklich?

Zeit

(Dienstag) 17:00 - 18:00

Nach oben